Ihr Warenkorb
keine Produkte

Gefüllte Zucchiniblüten mit Feta und Minze

Nicht käuflich

Zutaten
Vorspeise für 3-4 Personen,
12 frische Zucchiniblüten

Für die Füllung
100 g harter Feta-Käse, in zwölf längliche Stücke zerteilt
12 große Minzblätter, gewaschen und mit einem Tuch getrocknet, sowie 2-3 Zweige zum Dekorieren

Für den Teig
1 Tasse Mehl
2/3 Tassen lauwarmes Wasser
1 Ei
3-4 Löffel Ouzo
1 Löffel OLEANTHOS natives Bio Olivenöl
½ - 1 TL getrocknete rote Chilischoten
1 TL Salz

Zum Frittieren
Idealerweise natives Olivenöl extra

Zubereitung
Jede Zucchiniblüte sehr vorsichtig öffnen – Vorsicht, da sich darin eine Wespe verstecken kann – und mit einem scharfen Messer den dicken Stempel entfernen.
Vorsichtig unter fließendem Wasser waschen und die Blüten kopfüber auf einem Küchentuch trocknen lassen.
In jede Blüte ein Stück Feta und ein Minzblatt geben, die Blüte durch leichtes Drehen am oberen Ende schließen, auf einen Teller legen, abdecken und bis zum Frittieren in den Kühlschrank stellen.
In einer mittelgroßen Schüssel das Mehl mit Wasser, Ei, Ouzo, Öl, der scharfen Chilischote und Salz verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Einige Minuten vor dem Servieren der Vorspeise die Ölmischung in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn sie heiß ist, jede gefüllte Blüte in den Teig tauchen und ca. 3 Minuten lang frittieren, dabei die Blüten wenden, damit sie von allen Seiten braun werden. Vorsicht: Die Pfanne nicht voll machen, da dann die Öltemperatur abfällt und die Zucchiniblüten nicht knusprig werden.
Die frittierten Blüten auf saugfähigem Papier abtropfen lassen und noch heiß servieren.

Unsere Weinempfehlung:
Enotria, Vilana & Sauvignon Blanc, Kellerei Douloufakis
Strohgelbe Farbe, Aromen von Zitrusfrüchten, ausbalancierte Säure mit sauberen Abgang.

Shopsystem by Gambio.de © 2017